Etusivut_valmistajat.jpg

    OEM

    Kaukos deutsche Tochtergesellschaft Kauko GmbH ist spezialisiert auf die Planung und Herstellung von medizinischen PCs, Isolatoren und unterschiedlichen ICT-Lösungen für den Krankenhausbereich. 

    Die Kauko GmbH ist Hersteller von medizinischen PCs, die den Normen IEC 60601-1 und IEC 60601-1-2 entsprechen und auf medizinische Geräte passgenau zugeschnitten sind. Wir planen die PCs gemeinsam mit Ihnen, in der von Ihnen gewünschten Größe und mit den von Ihnen gewählten Komponenten. Wir kennen den Lebenszyklus der einzelnen PC- und Spezialkomponenten, sowie die der EU-Richtlinie entsprechenden Konstruktionsanforderungen. Effiziente Geräte mit solider Konstruktion und Passivkühlung verlängern die Lebensdauer des Hauptgeräts und erhöhen damit letztendlich die Kundenzufriedenheit.

    Die Geräte können sowohl in bestehende Systeme integriert werden, als auch als eigenständige Lösung an einem Halter befestigt werden. Der PC kann weiterhin auch mit einem Monitor ausgestattet werden. Nach der Planung lassen wir den PC in einer autorisierten Prüfanstalt prüfen und zertifizieren, nach gemeinsam vereinbarten Grundsätzen.

    Zuverlässige und transparente Zusammenarbeit

    Wir verstehen Ihr Geschäftsumfeld und erarbeiten eine dementsprechende Lösung. Wir sind ein zuverlässiger Partner, der sich Ihren Bedürfnissen anpasst.

    Unsere Kompetenz gründet sich auf ein starkes Team, das nahtlos kooperiert. Wir haben Erfahrungen mit unterschiedlichen Unternehmen Ihrer Branche, mit unterschiedlichen Krankenhäusern, Krankenhausbezirken und Endanwendern. Gemeinsam mit ihnen allen wurden unsere Produkte und Lösungen entwickelt.

    Kauko gehört zur Aspo Group

    Unser Eigentümer, die Aspo Gruppe ist ein Mischkonzern, der sich auf Geschäftsfelder konzentriert, die hohes Spezialkönnen verlangen. Die Aspo besitzt und entwickelt führende Unternehmensmarken im B2B-Geschäft, die alle eine zentrale Position in den veränderlichen Wertschöpfungsketten ihrer Kunden einnehmen. Zu den Geschäftsfeldern des Konzerns gehören derzeit Schifffahrt, Chemikalien, Backindustrie und (via Kauko) mobile Datenarbeit. Die Aspo ist an der Börse in Helsinki notiert und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 500 Millionen EUR. Die Aspo unterhält mit seinen Kunden langfristige Partnerschaften auf einer stabilen Vertrauensbasis und operiert in Nordeuropa und auf den asiatischen Wachstumsmärkten.